Professioneller Service rund um

 
Foto-Video-Digitalisierung
line decor
          
line decor

 
 © 2018 trans-digital
 


Kodak Disc

Die 1982 eingeführte Kodak Disc verwendete ein Negativformat von ca. 8×10,5 mm. Auf eine Disc konnten immer 15 Aufnahmen gemacht werden. Kameras für dieses Format wurden bis etwa 1988 und Filme bis 1998 hergestellt.

Heutzutage haben die Großlabors keine Maschinen mehr zur Vergrößerung oder gar Entwicklung von Disc-Filmen, so dass die Besitzer von Disc-Negativen keine Chance mehr haben, Abzüge machen zu lassen.

kodakdisc

trans-digital bietet auch für diese „Exoten“ eine optimale Lösung ! – und zwar mit dem Zwischenschritt der Negativdigitalisierung.

Wie funktioniert diese Lösung?

  • Sie schicken uns Ihre bereits entwickelte Kodak Disc ohne Gehäuse per Post zu.
  • Wir bereiten die Kodak Disc für den Scanvorgang vor und digitalisieren die Negative.
  • Mit einer professionellen Software werden dann alle digitalen Bilder ausgerichtet, optimiert und auf das übliche Fotoformat 3:2 zugeschnitten.
  • Sie erhalten von uns die optimierten Digitalfotos zurück und können anschließend bei jeder beliebigen Foto-Annahmestelle Ihr gewünschtes Bildformat bestellen oder die Bilder auf Ihrem PC bzw. Fernsehgerät präsentieren.
  • Bei Kodak Disc sind alle Zusatzleistungen (16-fach Scan, ICE, ROC, GEM) im Preis enthalten.
  • Bitte beachten Sie, dass wir keine Fotoabzüge machen.

Für technisch Interessierte

Da es jedoch für Scanner weder Adapter noch spezielle Vorrichtungen für Kodak Disc gibt, ist eine speziell von trans-digital entwickelte Verfahrensweise erforderlich. Voraussetzung hierfür ist natürlich eine fertig entwickelte Kodak Disc ohne Gehäuse.
Diese Verfahrensweise ist sehr aufwendig jedoch unbedingt nötig um ein optimales Scanergebnis zu erhalten.
Wichtig - der ursprüngliche Zustand der Negativ-Disc ist nicht mehr herstellbar und folglich auch nicht nötig, da nun die digitalisierten Fotos eine weitere Nutzung ermöglichen.
Im Anschluss an den hochauflösenden Scanprozess erfolgt das zeitintensive Auslesen und Ausrichten der einzelnen Bilder aus dem Rohscan sowie deren umfangreiche Nachbearbeitung hinsichtlich Farbe, Kontrast und auch einer Kornreduzierung.
Danach steht Ihnen das Digitalfoto in der bestmöglichen Qualität zur Verfügung.

Beispielbild

Zur Beachtung:

Aufgrund der besonderen Verfahrensweise ist ein Musterscan nur mit einer vollständigen Kodak Disc möglich.
Die bearbeitete Negativscheibe ist nach der Bearbeitung nur noch für weitere Digitalisierungen verwertbar und kann Ihnen mit den Digitalfotos zurückgeliefert oder mittels Ihrer schriftlichen Anweisung unter Beachtung des Datenschutzgesetzes entsorgt werden.

 

_______________________________________________________________

 

Impressum
Kontakt
 
 

 

 

 

 

 

 

Bestellen